Stadtinfo

Übersicht

​Breitband - ein Thema unserer Zeit. Mittels zwei sich ergänzenden Verfahren wird unsere Stadt für die digitale Zukunft gerüstet.

Zum einen nimmt die Stadt Marktoberdorf am Förderprojekt des Freistaats Bayern teil. Das erste Förderverfahren durchliefen wir erfolgreich mit dem Ausbau "Gewerbegebiet West".​ Zum anderen baut die Telekom eigenwirtschaftlich Breitband in der ganzen Gemarkung Marktoberdorf aus. Sollten nach dem Ausbau noch Lücken bestehen, können diese über ein zweites Förderfahren geschlossen werden - die Vorbereitungen dafür sind bereits in vollem Gange. 

Sie finden weitere, detailierte Informationen nachfolgend auf dieser Seite.

Breitbandpate

Herr Schmid, Stefan

Tel.: 08342 4008-35
Fax: 08342 4008-65
E-Mail: breitband@marktoberdorf.de

Breitbandausbau durch die Deutsche Telekom

In den letzten Wochen häufen sich in der Stadtverwaltung Marktoberdorf Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern, wann denn nun endlich der Breitbandausbau fertiggestellt sei.

 

Ursprünglich hatte die Deutsche Telekom die Fertigstellung des Eigenausbaus zum Ende des Jahres 2017 angekündigt.

 

Inzwischen ist Mitte Februar 2018. Auch auf Nachfrage unsererseits kann uns die Deutsche Telekom kein verbindliches Datum der Fertigstellung nennen teilweise erhalten wir widersprüchliche Informationen. Die jüngsten Aussagen stellen nun als Fertigstellungstermin Mai 2018 in den Raum.

 

Zur Verwirrung trägt auch der Umstand bei, dass die Deutsche Telekom bereits per Briefpost und Flyer ihren Kunden mitteilt, dass der Ausbau nun fertig sei und schnelles Internet gebucht werden könne. Jedoch war bislang nicht möglich, schnelleres Internet zu buchen.

 

Wir beantworten derzeit täglich Anfragen unserer Bürgerinnen und Bürger zum Breitbandausbau und arbeiten gemeinsam mit unserem beratenden Ingenieurbüro daran, von der Telekom verlässliche Daten zu bekommen.

 

Das Problem und gleichzeitig die Erklärung sehen wir darin, dass bayernweit nahezu zeitgleich der Breitbandausbau erfolgt. Dies muss zwangsläufig zu Engpässen bei der Verfügbarkeit von Baufirmen, Material und auch in der Organisation führen.

 

Daher bitten wir Sie gegenüber der Telekom um Geduld und versichern Ihnen, alles mögliche zu tun, damit Sie möglichst bald über eine leistungsfähige Internetverbindung verfügen.

 

Freundliche Grüße

 

Dr. Wolfgang Hell

Erster Bürgermeister

 

Stefan Schmid

Breitbandpate

Telekom startet Glasfaserausbau in Marktoberdorf

Die Telekom hat mit dem Ausbau von schnellen Internetanschlüssen in Marktoberdorf begonnen. Insgesamt wird die Telekom rund 25 Kilometer Glasfaser verlegen und 27 Verteiler mit moderner Technik aufstellen. Das neue Netz wird so leistungsfähig sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud wird bequemer. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Von dem Glasfaserausbau profitieren 6.800 Haushalte ab Anfang 2018.

 

"Die Planungen sind abgeschlossen, jetzt wird gegraben", sagt Ralf Niepel, Regio Manager der Deutschen Telekom. "Wir werden die Beeinträchtigungen für die Anwohner so gering wie möglich halten und gehen immer in überschaubaren Bauabschnitten voran."

 

Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom erfahren will, kann sich im Internet oder beim Kundenservice der Telekom informieren:

 

 

Deutsche Telekom AG

Corporate Communications

Dr. Markus Jodl, Pressesprecher

Tel.: 0228 181-49494

E-Mail: medien@telekom.de

Eigenwirtschaftlicher Breitbandausbau der Deutschen Telekom

Mit Einverständnis der Deutschen Telekom können wir Ihnen nachfolgend die aktuellen Karten zum Breitbandausbau bereitstellen. Zum einen handelt es sich dabei um die „Darstellung Ist-Bandbreite am Hausanschluss“, Stand 15.03.2017. Zum anderen wird auf der Karte „Planungsstand FTTC Eigenausbau Marktoberdorf“ der künftige, geplante Stand aufgezeigt.

 

Da es sich um einen eigenwirtschaftlichen Ausbau der Deutschen Telekom handelt, möchten wir Sie bitten, sich bei Rückfragen zum Ausbau direkt an die Deutsche Telekom zu wenden. Dies können Sie telefonisch über das Kundencenter der Telekom (Neukunden: 0800 3303000, Telekom-Kunden: 0800 3301000,  kleine und mittlere Unternehmen: 0800 3301300), persönlich über einen T-Punkt oder online über www.telekom.de/schneller.

 

Download:

 

 

Verfahrensübersicht - Zweites Förderverfahren

Auswahlverfahren – einstufig – zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern Breitbandrichtlinie - BbR) Bekanntmachung gemäß Nr. 5.1 Satz 5 BbR.

 

Downloads:

 

Die Stadt Marktoberdorf hat im Rahmen des Bayerischen Breitbandförderprogrammes nach Nr. 4.3 ff. BbR von 23.03.2017 bis 25.04.2017 die Markterkundung durchgeführt. Das Ergebnis der Markterkundung wird in dem nachfolgenden Dokumenten zum Download bereitgestellt.

 

Download:

Die Stadt Marktoberdorf bittet die Netzbetreiber nun im Rahmen der Markterkundung um Stellungnahme zu deren eigenwirtschaftlichen Ausbauplänen, zur dokumentierten Ist-Versorgung und zu aktuellen Infrastrukturen, die noch nicht im Infrastrukturatlas der BNetzA eingestellt sind. Den Anbietern wird eine mehrwöchige Äußerungsfrist gewährt, in der sie die Marktgemeinde über den Stand der Planungen informieren sollen.

 

Neustart Markterkundung

Die Stadt startet die Markterkundung mit einem erweiterertne Kartenhintergrund neu. Neues Fristende ist der 25.04.2017.

 

Die Markterkundung wird in den nachfolgenden Dokumenten zum Download bereitgestellt:

Der Freistaat Bayern strebt mit dem neuen Förderprogramm einen schrittweisen Ausbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Erschließungsgebieten mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und mindestens 2 Mbit/s im Upload. (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) an.

 

Die Stadt Marktoberdorf will den Breitbandausbau schnellstmöglich vorantreiben. Hierzu sind gemäß der Förderrichtlinie 9 verschieden Verfahrensschritte sukzessiv abzuarbeiten. Der erste Schritt dient dem Einstieg in das Förderprogramm. Hierzu wird die aktuelle IST-Versorgungssituation im gesamten Stadtgebiet auf einer Karte dargestellt. 

 

Download:

Verfahrensübersicht - Erstes Förderverfahren

Es ist vollbracht! Nach gut 3 Jahren und 4 Monaten seit Projektbeginn haben wir endlich nach zähem Ringen unsere abschließende Projektbeschreibung erhalten.
Link: Projektbeschreibung (pdf-Dokument)

Am 09.12.2015 wurde durch das Breitbandzentrum der Fördersteckbrief erstellt. Dieser enthällt kumuliert alle Informationen zum Ausbau des "Gewerbegebiet West".

Link: Fördersteckbrief (pdf-Dokument)

Einen erfreulichen Termin hatte Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell am  01.12.2015: Aus den Händen von Bayerns Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder durfte er den Förderbescheid zum Breitbandausbau für das Gewerbe- und Industriegebiet Marktoberdorf-West in Empfang nehmen.

Die Stadt Marktoberdorf erhält damit eine Zuwendung in Höhe von 41.754 EUR für den Ausbau des schnellen Internets in diesem Gebiet. Die Gesamtkosten für die Maßnahme belaufen sich auf 77.924 EUR. Der Stadtrat hatte bereits am 21.09.2015 die Maßnahme an die Deutsche Telekom vergeben.

Im nächsten Schritt steht nunmehr der Vertragsabschluss mit der Deutschen Telekom zur Durchführung der Baumaßnahme an. Nach Abschluss des Vertrages verpflichtet sich die Deutsche Telekom, den Netzbetrieb innerhalb von 12 Monaten herzustellen.

 

Weitere Informationen zum Übergabetermin am 01.12.2015 finden Sie hier:

http://www.stmflh.bayern.de/internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/22737/index.htm

 

Für weitere Informationen zum Thema Breitband in Marktoberdorf steht ihnen der Breitbandpate der Stadt Marktoberdorf, Herr Stefan Schmid (Tel.: 08342-4008-35, E-Mail: s.schmid@marktoberdorf.de) gerne zur Verfügung.

Der Kooperationsvertrag zum Breitbandausbau der Stadt Marktoberdorf entspricht in den relevanten Vertragsgrundlagen dem abgestimmten Mustervertrag bzw. wurde zur Stellungnahme der Bundesnetzagentur vorgelegt (vgl. Nr. 5.8 BbR).

Stellungnahme Kooperationsvertrag

Bekanntmachung der vorgesehenen Auswahlentscheidung für einen Netzbetreiber für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes in dem von der Stadt Marktoberdorf definierten Erschließungsgebiet im Rahmen der Richtlinien zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR).

Bekanntmachung Auswahlentscheidung

Auswahlverfahren – einstufig – zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern Breitbandrichtlinie - BbR) Bekanntmachung gemäß Nr. 5.1 Satz 5 BbR.

Die Bekanntmachung des Auswahlverfahrens und die Karte des vorläufigen Erschließungsgebietes werden in den nachfolgenden Dokumenten zum Download bereitgestellt.

Die Stadt Marktoberdorf verlängert aus technischen Gründen das Angebotsende für das Auswahlverfahren bis zum 03.07.2015, 12:00 Uhr. Neue Bindefrist ist der 19.03.2016.

Auswahlverfahren

Auswahlverfahren - Anlage

Auswahlverfahren - vorläufiges Erschließungsgebiet

Die Stadt Marktoberdorf hat im Rahmen des Bayerischen Breitbandförderprogrammes nach Nr. 4.3 ff. BbR vom 27.08.2014 bis zum 30.09.2014 die Markterkundung durchgeführt.

Das Ergebnis der Markterkundung wird in dem nachfolgenden Dokument zum Download bereitgestellt.

Ergebnis Markterkundung

Die Stadt Marktoberdorf hat am 21.08.2014 das Markterkundungsverfahren im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern gestartet.

Bekanntmachung der Markterkundung

Vorläufiges Erschließungsgebiet mit Ist-Versorgung vor Markterkundung

Breitbandförderung laut Richtlinie vom 10.07.2014

Der Freistaat Bayern gewährt Zuwendungen zum Aufbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen laut Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR)

 

Link: www.schnelles-internet-in-bayern.de