Kultur & Bildung

Marktoberdorfer Museen

Nach einer langen Corona-Pause öffnen die Städtischen Museen im Martinsheim wieder für die Besucher. Ab Mittwoch, 02. September 2020, können Interessierte wieder in die Geschichte der Stadt Marktoberdorf eintauchen, sich mit dem kulturellen Erbe ihrer Vorfahren aus dem Riesengebirge vertraut machen oder im Paul-Röder-Museum von einem Leben als freischaffender Künstler träumen.

 

Bitte beachten Sie unsere Hygieneregeln:

  1. Händedesinfektion im Erdgeschoss
  2. Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im ganzen Gebäude (ab 6 Jahren)
  3. Einhaltung der allgemeinen Abstandsregel (1,5 – 2 Meter)
  4. Rundgänge strikt einhalten und sich ggf. auf die verschiedenen Museen verteilen
  5. Hinterlassen von Kontaktdaten an der Aufsicht

Von zeitgenössisch avantgardistisch über bäuerlich ländlich bis römisch antik - in den Marktoberdorfer Museen herrscht Vielfalt!

 

Stadtmuseum

Außenansicht Martinsheim | © Stadt Marktoberdorf

Begeben Sie sich auf eine Reise durch die Marktoberdorfer Geschichte. Angefangen bei einer römischen Siedlung und dem alemannischen Gräberfeld gelangen Sie über die kurfürstliche Frühe Neuzeit zur Industrialisierung des 20. Jahrhunderts.  

Riesengebirgsmuseum

Rübezahl, um 1960 | © Stadt Marktoberdorf

Im Riesengebirgsmuseum von Marktoberdorf wird an eine verlorene Heimat erinnert. Lassen Sie sich von Rübezahl, dem Schutzgeist des Riesengebirges, auf einer Erkundung der Schätze und Traditionen seines Herkunftslandes begleiten.  

Paul-Röder-Museum

Büste von Paul Röder, um 1950 | © Stadt Marktoberdorf

Eine beeindruckende Anzahl von Werken des Künstlers Paul Röder (1897-1962) sowie dessen Sammlung von afrikanischen, asiatischen und ozeanischen Waffen und Kultgegenständen können im Martinsheim bewundert werden.

Heimatmuseum im Hartmannhaus

Heimatmuseum im Hartmannhaus | © Heinz Budjarek

Das Heimatmuseum im Hartmannhaus mit seinem liebevoll gestalteten Bauerngarten weckt einen Hauch von Nostalgie und präsentiert unzählige Antiquitäten aus der landschaftlich geprägten Vergangenheit des „oberen Dorfes“... 

Atombunker

In der Rathaustiefgarage der Stadt Marktoberdorf befindet sich eine der größten Nachkriegsbunkeranlagen der Region.

Museumspädagogische Angebote

Mit Rübezahl durchs Riesengebirge, Waschen wie vor 100 Jahren oder Schreiben wie Clemens Wenzeslaus... Für jede Altersklasse lassen sich im außerschulischen Lernort, den Marktoberdorfer Museen, unterrichtsbegleitende Angebote finden.

Künstlerhaus Marktoberdorf

Künstlerhaus Marktoberdorf | © Nikolaus Steglich

Ein einzigartiger, moderner Ausstellungsbau in klarer, kubischer Klinkerarchitektur beherbergt das Künstlerhaus Marktoberdorf, Museum für zeitgenössische Kunst.

 

Römerbad

Der Förderverein Römerbad Marktoberdorf e.V. wurde gegründet, um die Ausgrabungen in Kohlhunden bei Marktoberdorf, dieses grandiose Kulturgut, zu schützen und gleichzeitig der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.